Älter werden - Fluch oder Segen?

Eine Diskussion über die schönen und schwierigen Seiten des Älterwerdens

Pro Senectute Aargau, die Reformierte und die Römisch-katholische Landeskirche

sowie das Departement Gesundheit und Soziales laden Sie zum «Tag der älteren

Menschen» ein. Eine Diskussion über die verschiedenen Seiten des Älterwerdens.

Noch nie ist es den älteren Menschen so gut gegangen wie heute. Sie leben finanziell

besser, nehmen Aufgaben wahr und leben immer gesünder. Und alle 10 Jahre steigt

unsere Lebenserwartung um ein Jahr. Doch es gibt auch Schattenseiten: Körper und

Geist lassen nach, das Verhältnis zwischen Pensionierten und Jungen verändert sich

einseitig, die Finanzierung des Alters wird zum Problem, die Gesundheitskosten steigen.

Wie meistert der Einzelne, wie meistert die Gesellschaft diese Herausforderungen?

Wir freuen uns auf Sie.

 

Samstag, 30. September 2017, 10 bis ca. 12 Uhr Programm

 

Begrüssung Beat Waldmeier, Vorsitzender der Geschäftsleitung,

Pro Senectute Aargau

Grusswort Regierungsrätin Franziska Roth

Departement Gesundheit und Soziales, Kanton Aargau

Moderator Reto Brennwald, ehem. Moderator Rundschau und Arena, SRF 1

Gäste Eveline Widmer-Schlumpf, alt Bundesrätin,

Präsidentin Pro Senectute Schweiz

Karin Bertschi, SVP-Grossrätin,

Geschäftsführerin Recycling-Paradies AG

Tinu Heiniger, Musiker

Anschliessend laden wir Sie zu einem Apéro ein.

 

Vor und nach der Veranstaltung erhalten Sie an verschiedenen Marktständen (u.a. Hospiz Aargau) Informationen zu Angeboten und Organisationen rund ums Alter(n) im Kanton Aargau.

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Eine Anmeldung ist erwünscht bis zum 24. September 2017 an ProSenectute Aargau

(Telefon 062 837 50 70, info@ag.prosenectute.ch, www.ag.prosenectute.ch).

 

--> Hier geht es zum Flyer